Über die Gründung einer Baugruppe können mehrere Bauherren als Gemeinschaft ein größeres Bauprojekt in Eigenregie realisieren. Diesen Weg haben wir bei dem Projekt "Stadtgestalten" im Baugebiet Ackermannbogen in München beschritten.Trotz der langen Vorbereitungszeit, die ein solches Projekt erfordert, sind die Erfahrungen sehr positiv. Die Vorteile einer Baugruppe sind:

  • Mitbestimmung bei der Planung des Gesamtprojektes und der einzelnen Wohneinheiten
  • Realisierung von Wohnkonzepten, die auf dem freien Wohnungsmarkt nicht angeboten werden (z.B. Stadtreihenhäuser, große Wohnungen, Wohnen + Arbeiten, Passivhäuser)
  • frühzeitiges Kennenlernen der künftigen Nachbarn
  • kostengünstiges Bauen durch gemeinsame Ausschreibung und Vergabe
  • kostengünstiges Bauen durch Eigenregie (Einsparung von Wagnis/Gewinn Bauträger oder Wohnbaugesellschaft)
  • Möglichkeit, Ausbauhäuser zu realisieren (Innenausbau in Eigenregie / Eigenleistung)

Nicht verschwiegen werden sollen hier die möglichen Nachteile einer Baugruppe:

  • Lange Vorbereitungsphase mit hoher Fluktuation der Baugruppenmitglieder
  • Bisweilen langwierige Diskussionen und Entscheidungsprozesse
  • Risiken, die das gemeinschaftliche Bauen in Eigenverantwortung betreffen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
kontakt